backtotop

Willkommen auf unserer Homepage


Wappen

Toller dritter Platz am Bezirksgrandprix

Beim alljährlichen Wettkampf am Bezirkstag reiht sich die Pfadi Lubra 2018 auf dem sehr guten 3. Platz ein. In Sachen Geschicklichkeit, Tempo und Sorgfältigkeit haben wir dieses Jahr glänzen können.
Weiter so und vielen Dank an alle Beteiligten!

 

 

 

 

 

 

 

Wenn sich die Pfadfinder samstags in ihrer Gruppe treffen, geht es los mit Geschichten ausdenken und spielen. Zusammen jagen sie durch den Wald und gehen einmal als Pirat auf Beutezug, sind später Goldsucherin und ein andermal Indianer. Hütten bauen, basteln, Wettkämpfe austragen und vieles mehr gehört zu den üblichen Aktivitäten.

In der Pfadi leiten Jugendliche andere Kinder und Jugendliche. Was die Leiterinnen und Leiter während ihrer Pfadizeit erlebt und gelernt haben, geben sie an die jüngeren Pfadfinder weiter. Es sind zeitlose Grundsätze, die der Pfadibewegung Schweiz (PBS) ihre Richtung geben:

Wichtig sind Freundschaft und Solidarität.

Wir begegnen anderen offen und versuchen Freude weiterzugeben. Leitplanken sind dabei immer die nötige Verantwortung und Achtung vor der Mit- und Umwelt.

Die Pfadibewegung zählt in der Schweiz rund 45’000, weltweit sogar 38 Millionen Mitglieder. Die Pfadibewegung Schweiz (PBS) ist weder politisch noch konfessionell ausgerichtet. Sie steht allen Kindern und Jugendlichen offen.

Die Pfadi-Abteilung Lubra (Verein mit Sitz in Sumiswald) ist 2005 aus dem Zusammenschluss der Abteilungen Lueg (1953, Sumiswald-Affoltern) und Brandis (Lützelflüh, welches 1964 eine Abspaltung von der Pfadi Lueg war) entstanden. Unsere Mitglieder kommen aus den Gemeinden Affoltern, Hasle, Lützelflüh, Rüderswil, Sumiswald und Trachselwald. Siehe Karte.

Wir sind Teil des Bezirks Untere Emme/Oberaargau (UEOA), des Berner Kantonalverbands Pfadi Kanton Bern (PKB) und sschliesslich des Schweizerischen Pfadibundes, Pfadibewegung Schweiz (PBS)