backtotop

Stufen

PfadischweizDie Teilnehmer in unserer Abteilung werden wie vom Pfadibund Schweiz vorgegeben in verschiedene Altersstufen gegliedert:

 

  1. Wölfe (6-10 Jahre): Mis Beschte!
    In unserer Abteilung sind die Wölfe die jüngsten. Sie treffen sich etwa zwei Mal im Monat. Zudem kommen sie mit den älteren mit in die Lager und Weekends. Die Wölfe verbringen viel Zeit mit Spielen und Basteln in der Gruppe. Doch auch die Wölfe bekommen von Anfang an Pfaditechnik, Erste Hilfe oder Seilkunde in angepasster Form vermittelt.
  2.  Pfader (10-14 Jahre): Allzeit bereit! 
    Die Pfader verbringen im Gegensatz zum Wolf mehr Zeit mit Pfaditechnik, Feuermachen, Postenlauf, etc. Sie sind in Fähnli unterwegs und übernehmen in diesen Kleingruppen Verantwortung. Das Spielen kommt aber natürlich auch in der Pfadistufe nicht zu kurz.
  3. Pios (14-16 Jahre): Zäme wyter!
    In der Pfadi Lubra laufen die Pios weitgehend mit der Pfadistufe mit. Bei Anlässen von Kanton und Bezirk sind wir aber natürlich dabei. Auch in den Lagern oder an einzelnen Aktivitäten kommen die Pios auf ihre Kosten. Die Piostufe steht für Selbständigkeit und bildet den Übergang von der geführten Pfadistufe in die selbstbestimmte Roverstufe und somit auch zum Leiteralter. Die Pios bestimmen ihr Programm weitgehend selber und der Leiter hat in dieser Stufe eher eine Unterstützende Funktion.
  4. Rover (ab 16 Jahren): Bewusst handeln.
    Die Roverstufe besteht aus aktiven, inaktiven und ehemaligen Leitern der Pfadiabteilung. Ein Jahresprogramm gibt es nicht, Anlässe werden selbständig organisiert. In den Lagern sind es oft Rover die Material transportieren, kochen oder in einem Geländespiel mitmachen.